Ohne Geld leben ☆ Vortrag von Raphael Fellmer

Die wir brauchen heute mal alles auf Challange

Wir alle kennen das, dass man unglaublich viele Sachen in den Schränken hat  aber dennoch nicht wirklich richtig was zum Essen hat. Die Problematik liegt dabei auf der Hand. Man kauft immer wieder und wieder neue Sachen ein ohne die alten Dinge aufzubrauchen. Macht man sich einmal klar, dass jeder Deutsche im Schnitt pro Jahr 80 kg Lebensmittel wegwirft, dann hat man ein Bild davon wie viel Geld und Nahrung in einer normalen Familie im Jahr sinnlos verschwendet wird. Macht man sich dann noch klar, dass es in anderen Teilen der Welt Familien gibt, die für Trinkwasser viele Kilometer am Tag laufen müssen oder Leute die Hungern, dann kriegt man da schon irgendwie das Kotzen.

Volle Schränke = bares Geld

Doch damit nicht genug. Die Tatsache, dass wir heute ( ich  rede jetzt erstmal nur von mir ) überquellende Schränke haben und die Sachen nicht aufbrauchen hat drei Nachteile. Zum Einen liegt da in den Schränken bares Geld, welches man  quasi vergammeln lässt. Beziehungsweise überlegt mal wenn da 100 Euro liegen, die trägt man auf die Bank und die bringen dann da Zinsen und so weiter. Oder Ihr habt diese 100 Euro und macht Euch einen tollen Tag mit Kino, Essen gehen und raus gehen.

Alles raus

Mein Plan wäre jetzt so, dass ich einmal ALLE Vorräte raushole  und diese dann in einem großen Stapel in der Küche oder im Wohnzimmer aufzustapeln und mir dann mal einen Plan zu machen was ich daraus kochen oder backen kann. Frei nach dem Motto freiwillige vor werde ich die Sachen die echt weg müssen zuerst aufbrauchen und mich dann um die Sachen kümmern die noch Zeit haben. Die Zeiten wo ich Lebensmittel vergammeln lasse sollen nun ein für alle Male der Vergangenheit angehören. 

Lagerhaltung und so

Dieser Beitrag soll weniger ein Vorwurf an Euch, sondern mehr eine Erinnerung an mich selbst. Gerade so Produkte wie Hülsenfrüchte in getrockneter Form oder Mehl halten sich zwar ewig, aber sollten trotzdem auch nicht unendlich lange gelagert werden. Viel besser ist es, wenn man diese Produkte in einem angemessenem Maße lagert und immer wieder neu kauft, wenn man sie aufgebraucht hat. So wie im Supermarkt, wo die ältesten Produkte vorne stehen und auch im Optimalfall gleich mitgenommen werden und die neueren Produkte hinten im Regal stehen und dann nach und nach nach vorne rücken.  Diese Lagerhaltung ist zur Zeit bei mir echt nur graue Theorie, denn dort herrscht das Chaos und in den hinteren Teilen der Schränke und Regale lagern Sachen über Sachen.

Was ich nun also vorhabe


  • Die Schränke ausräumen und zwar einmal alle Vorräte
  • Alle Vorräte auf einen Tisch bringen
  • Die Vorräte ein wenig nach Haltbarkeit gruppieren
  • Daraus dann gucken was ich aufbrauchen muss und was noch lagern kann
  • Doppelte Sachen auch erstmal aufbrauchen ( brauche ich 8!! Pakete Mehl )
  • Gerichte zusammenstellen und schauen was ich noch dazu kaufen muss. 


Was ich mir davon  erhoffe
  • Keine gammeligen Lebensmittel mehr
  • Lagerbehälter optimieren ( alte Behälter raus und reinigen und so weiter )
  • Spätere Lagerung vereinfachen da man weniger Sachen hat
  • Die Sachen besser lagern, alte Sachen nach vorne neue Sachen nach hinten ( das ist ein Ideal was ich wohl nur schwer umsetzen kann )
  • Gegebenenfalls freie Schränke und Flächen gewinnen, da man nicht mehr so viel rumstehen hat
  • Keine Ungeziefergefahr durch die optimierten Lagerungsbehältnisse



Vegan leben und wenig zahlen? Gesunde, nachhaltig gute Ernährung zum kleinen Preis - wie das geht zeigt Christian in seinem Ebook


❤❤♡♡Du willst Online Geld verdienen? Mit der eigenen Startseite ist dies ohne Probleme möglich
Klamm zahlt bereits ab 5 Euro❤♡ aus und bietet viele Vorteile für die Nutzer☺❤♡❤♡❤♡❤♡❤♡○

Willst Du uns unterstützen

Jeder Kauf bei amazon hilft oder werde unser Patreon Habt Ihr Lust unsere Arbeit zu unterstützen und uns zu helfen die Welt ein wenig besser zu machen? Werde unser Patron und hilf die Leistungen noch zu verbessern, https://www.patreon.com/user?u=4762601

Kommentare

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...