WELT OHNE GELD (2/3) - Projekt: Kostenlos wohnen und leben

Hundekekse selbst machen



Heute habe ich mal Hundekekse gebacken. Ich kam darauf, weil eine Dame auf dem Flohmarkt solche Kekse in ähnlicher Form für den stolzen Preis von 2 Euro pro Tüte anbat. Mir kam da einfach in den Sinn, dass ich das ja auch mal machen könnte und mein Hund sich sicher freuen würde. Da diese Kekse echte Sparschnapper sind kann ich Euch nur zum Machen animieren.

Der Preis für ein Blech liegt bei ungefähr 2 Euro. Die Sachen die ich gekauft habe habe ich ja nicht voll oder annähernd voll aufgebraucht.

Zutaten

Haferflocken
Leberwurst
Joghurt ( ich habe den Naturjoghurt mit 0,1 Prozent Fett genommen )
Gurke
Banane

Zubereitung

Haferflocken mit Joghurt einweichen, Gurke raspeln und hineingeben, Banane hinzu tun. Konsistenz prüfen. Wenn die Kekse zu dick sind gibt man einfach noch Leberwurst hinzu, sind sie zu dünn hilft die Zugabe von einigen weiteren Haferflocken. Die Keksmischung sollte so ausgestaltet sein, dass sich die Mixtur gut zu Kugeln rollen lässt. 

Wenn die Mischung gut durchgezogen ist gibt man sie auf ein Backblech und backt die Mischung bei 200 Grad Celsius für 20 Minuten bist die Kekse goldbraun sind. 

Kommentare

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...