зимние салат Russischer Wintersalat

Über mich

Es ist ja immer schwer was über sich zu schreiben und sich zu zeigen. Eigentlich bin ich gerne anonym und eigentlich stehe ich auch nicht gerne im Vordergrund. Aber da ich sehe, dass sich immer mehr Menschen auf meinem Blog einfinden, zum Teil sind es 100 Leute am Tag im Moment und das finde ich viel, habe ich entschieden Euch mal ein paar Dinge über mich zu erzählen.

Mein Job

Aktuell bin ich in einer ruhigen Phase, da ich in der Saisonarbeit tätig bin. Sprich ich habe in Richtung der Prüfungen unglaublich viel zu tun und nach den Prüfungen wieder sehr viel Zeit. So wie jetzt. Ich habe eine Art Bildungsinsititut welches ich mit viel Hingabe und Liebe betreibe.

Doch darüber hinaus habe ich auch noch Hobbys. So habe ich einen Hund, den ich viel und gerne um mich habe, eine sehr liebe Familie und eine tolle, kleine Nicht die bald 2  Jahre alt wird.


Die Nichte ist es auch, die mich nachdenken lies. So zum Thema Konsum allein fiel mir recht viel ein. Wie viel brauche ich und wie viel brauche ich um glücklich zu sein?Ich habe im Laufe der Zeit viele Sachen im Rahmen upcycling gemacht und auch wenn viele Sachen davon, zum Beispiel die Schrankwand, für eine Leute befremdlich sind möchte ich sie veröffentlichen, einfach um zu inspirieren und Mut zu machen sich auszuprobieren.

Ich habe Mathematik und Dänisch studiert und im Studium natürlich wenig Geld gehabt. So bin ich darauf gekommen aus Alt neu zu machen und mich komplett in Sperrmüll einzurichten. Heute ist das nicht komplett so, einige neue Sachen sind schon dazu gekommen und das darf auch so sein. Doch ich probiere mich noch viel aus und gehe auf Entdeckungsreise und lasse Euch darin teilhaben.

Mich interessiert besonders den Ansatz, den ich von vielen Seiten lese natürlich und einfach zu leben.

Meine Themen sind

  • Nachhaltigkeit
  • Minimalismus
  • Vegetarismus und veganismus 
  • Gesunde Ernährung
  • Wildkräuter
  • Selbst machen
  • Zero Waste
  • und Upcycling und Aufwerten


Dabei will ich ohne Dogma leben und ohne das Gefühl immer was falsch machen zu können, sondern einfach mit natürlicher Spielfreude die Alternativen zu herkömmlichen Herangehensweisen entdecken, mich frei und froh dabei fühlen und Euch ein Stück weit auf diesem Weg mitnehmen. Ohne Euch mit erhobenen Zeigefinger zu sagen was Ihr "dürft" und was nicht. 

Die Arbeit täglich einen Beitrag zu schreiben mache ich sehr gerne und ich denke ich plane noch ein paar Sachen mehr. 

Auf jeden Fall wird es in den täglichen Beiträgen weiterhin immer etwas um "Random Shit" gehen von Rezepten bis Infos über mich, in den Wochenplänen und Co geht es dann praktisch um die 10 Euro Woche. Dazu aber hier mehr 

Kommentare

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...