🌻🌻🌻🌻Wollt Ihr Geld sparen? 🌻🌻🌻🌻🌻

Antipasti selbst machen zwei leckere und günstige Ideen

immer mal wieder sehe ich lecker Sachen im Supermarkt sehe, also Antipasti und Co dann ärgere ich mich über die wirklich exorbitanten Preise an der Genusstheke. Während man in den Schlachterreien zum Teil noch günstig an die eingelegten Köstlichkeiten kommt, muss man im Supermarkt oder Feinkost Geschäft schon teilweise richtig tief in die Tasche greifen, um die leckeren Antipasti zu bekommen. Super gut ist es, wenn man die Köstlichkeiten einfach selbst herstellen kann und sich mit kleinen Ideen auch noch tolle und günstige Geschenke auf diesem Weg herstellen kann. Mit nur wenigen Zutaten hat man so auch noch den Vorteil die Lebensmittel zu konservieren oder auch köstlich zu aromatisieren. 

Anitpasto kommt aus dem italienischen und bedeutet so viel wie vor der Mahlzeit. Die leckeren Vorspeisen sind nicht nur schmackhaft, sondern oft auch noch günstig und leicht zu machen. In diesem Beitrag möchte ich Euch einige der Anitpasti mal vorstellen, die man für wirklich kleines Geld machen kann und die auch wirklich viel her machen. 

Bruschetta 

Wer noch hart gewordenes Weißbrot übrig hat für den mag dies Rezept eine super Idee sein.  Meine Variante ist eine Resteverwertung der besonderen Art und schmackhaft und einfach zu gleich. Die alten Weißbrote einfach mit etwas in Olivenöl in der Pfanne gold braun braten, Kräutersalz hinzugeben
Tomatenwürfel aus der Dose ( Pizzatomaten mit Kräutern ) 

Arancinni kleine Reisbällchen
Von Die Autorenschaft wurde nicht in einer maschinell lesbaren Form angegeben. Es wird Gmelfi als Autor angenommen (basierend auf den Rechteinhaber-Angaben). - Die Autorenschaft wurde nicht in einer maschinell lesbaren Form angegeben. Es wird angenommen, dass es sich um ein eigenes Werk handelt (basierend auf den Rechteinhaber-Angaben)., Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=1370774

Die kleinen Reisbällchen sind ebenfalls sehr günstig und auch lecker. Mit wenigen Handgriffen kann man hier wirklich einen Schmaus für Mund und Augen zaubern.
Zutaten

500g Rundkornreis ( Milchreis )
30 g Butter
1 Kugel Mozarella
2 große Eier
Parmesan
1 L Brühe ( Gemüse oder Fleisch )
Paniermehl 
Öl zum Frittieren

Reis in Butter rösten und dann in der Brühe 25 Minuten kochen. Reis muss trocken werden und in eine Schüssel gegeben werden. Parmesan und Salz und Pfeffer einrühren. So lange kalt stellen, bis der Reis lauwarm ist. 

Mozarella in Würfel schneiden ( kleine Würfel ) mit Ei mischen in den Reis mischen. Reis in Bälle formen und die Reisbällchen im Anschluss daran panieren ( 1 Ei wälzen und anschließend die Reisbällchen in Paniermehl wenden ). Die panierten Bällchen frittieren bis die  Bälle goldbraun sind




Kommentare

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...