Exotische Früchte essen und Samen gewinnen

Sprossenzucht worauf ist zu achten

Sprossen sind nicht nur lecker, die kleinen Wunderdinger sind auch sowas von gesund. Sie enthalten die volle Power der Körner ohne die negativen Bestandteile. Während man bei Nüssen oft Probleme mit der Verträglichkeit hat sind Sprossen meist bekömmlich und enthalten Nährstoffe, welcher der Körper gut verwerten kann. Doch es ist nicht nur alles so einfach wie es scheint. Es gibt auch wirklich Sachen auf die man achten muss, wenn man Sprossen züchtet und essen möchte. Ich selbst hatte ja auch am Anfang keine Ahnung wie man das macht aber mit der Zeit kommt die Übung und man braucht auch gar nicht so ein teures Set oder so, einfache Dinge wie ein Sieb tun es auch. Doch hier nun meine Tipps worauf Ihr achten solltet.

Einweichzeiten von Sprossen

Bevor die Sprossen keimen muss man die Sprossen einweichen lassen. Die jeweilige Sorte hat auch eine eigene Einweichzeit. So müssen Sonnenblumenkerne nicht genau so lange einweichen wie Leinsamen und und. Ich werde hier auf dem Blog mal so eine Tabelle reinstellen. Ansonsten hilft auch Google weiter, wenn ihr die Einweichzeit von Saaten und Co wissen wollt. Macht Euch vorher schlau und stellt eine Suchanfrage bei der Ihr Euch 1 oder 3 Seiten anschaut, so seid Ihr sicher, dass die Sprossen auch gelingen.

Giftige Sprossen

Einige Sachen wie Bohnen, Kichererbsen und Linsen sollte man nicht roh essen. Die Gründe sind sehr vielfältig. Angefangen von dem Problem, dass man sich echt ne Vergiftung holen kann über Probleme mit der Veträglichkeit. Auch hier hilft Dr. Google und im Zweifel der Blog hier weiter. Es werden viele Sprossen Artikel kommen, so dass Ihr hier auch verlässliche Informationen finden könnt.

Hygiene

Sprossen gedeihen in einem feucht warmen Klima. Leider sind diese Orte auch die idealen Brutstätten für eklige Bakterien und Ungeziefer aller Art. Die Sprossen müssen mehrfach am Tag gespült und gewässert werden. Diese Gelegenheit nutze ich, um die Sprossen dann einfach in ein neues Glas zu füllen und die vorhandenen Gläser einmal kurz auszuwaschen und ggf auch abzukochen. Ja, das ist super aufwändig, aber so verhindert man Verunreinigungen doch ganz gut.

Pflege

Sprossen brauchen viel Pflege. Sehr viel. Fast wie kleine Haustiere. Man muss sie mindestens zwei Mal, meist häufiger wässern, um sie schön feucht zu halten. Nass dürfen die aber nicht sein. Man sollte sich also klar sein, dass man nicht mal eben so 10 Gläser ansetzten kann und nach 3 Tagen kommen fertige Sprossen raus, sondern das man sich wirklich dann gut um die Gläser kümmern muss auch wegen dem Punkt Hygiene.

HIER ein Video über eine Vergiftung durch Sprossen von Kidney Bohnen

Kommentare

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...