Exotische Früchte essen und Samen gewinnen

Tuben aufbrauchen bis auf den letzten Rest

Wer Zahnpasta verwendet kennt das Dilemma. Meist bleibt von der ganzen Tube noch ein Rest übrig. Ich hatte schon vorher darüber berichtet, dass die Reste in den Tuben eine nicht zu unterschätzende Menge an Produkt ausmachen, wenn man das über das Jahr gesehen betrachtet. Mal abgesehen von dem ganzen Müll, den man ungenutzt hinterlässt, wenn man nur die halbe Tube leer macht. 




klamm.de - Geld. News. Promotion!


Die perfekte Lösung

Wer es sich nun sehr einfach machen möchte und ohne Probleme den letzten Rest aus der teuer bezahlten Tube bekommen will, der kann sich einen Tubenquetscher kaufen, welchen man ja auch in vielen Günstigen Shops bekommt. Der Vorteil an den Tubenquetschern die extra dafür gemacht sind ist, dass man so wirklich alles aus der Packung bekommt. Der Nachteil liegt auf der Hand. Es ist einfach NOCH ein Teil mehr welches man bei sich zu Hause rumfliegen hat. Weil ich versuche Kram zu reduzieren und nicht noch mehr Sachen zu kaufen kam es für mich also nicht so in Frage noch Quetscher zu kaufen sondern ich überlegte welches Teil aus meinem aktuellen Bestand den Zweck auch erfüllen könnte.



wichtig!!!!!!
Hi Leute, wir brauchen Eure Unterstützung. Auf unserem Nachhilfe für Dich KanalNachhilfe für Dichhttps://www.youtube.com/channel/UC4dCsL6GCGR6cfISGfcj59A finden alle Schülerinnen und Schüler Videos für kostenlos Nachhilfe. Wir müssen nun die 1000 Abonnenten knacken, sonst verlieren wir die Partnerschaft mit Youtube. Für Euch ist es ein Klick, für andere evtl. die Abiturnote. Danke für Euren Support.

Rotwein Reste sinnvoll verwerten

Meine Notlösung


Ich hatte mir diese Tubenquetscher angesehen und festgestellt, dass diese angesichts der Zahlen ( also wie viel Geld ich im Laufe des Jahres nicht aus der Tube bekomme ) doch recht nötig sind. Festgestellt habe ich dann aber auch, dass ich keine Lust habe noch mal 10 Euro für verschiedene Tubenquetscher auszugeben, die dann eh weg sind, weil sie so fitzelig klein sind, dass ich sie gerne mal verliere. Das Problem aber an Zahnpasta ist, dass oft wirklich sehr viel in der Tube zurück bleibt und man damit Geld in die Tonne wirft. Nun sagen viele Leute, dass es ja wirklich kleinlich ist jeden Cent drei Mal umzudrehen und jeden Rest aus der Tube holen zu wollen. Aber überlegt mal: Wenn ich jeden Tag nur drei Produkte nutze ( meist sind es doch aber viel mehr Produkte die man nutzt: Zahnpasta, Shampoo, Spülung oder Kur und Duschgel, Handseife und Spülmittel um nur einige Sachen zu nennen ) dann summiert sich das über den Tag oder auch über das ganze Leben gesehen sehr stark. 
Kommt in die Gruppe, wo wir diskutieren, Tipps austauschen und uns über die Sparmöglichkeiten austauschen können
https://www.facebook.com/groups/274001873090082/
Funktioniert meine Tubenquetscher Notlösung?

Also sie funktioniert zum Teil. Natürlich muss ich immer noch den letzten Rest aus den Tuben quetschen und sie glatt streichen. Das muss ich auch ohne Quetscher. Die Klammer hält die leeren Enden lediglich in einer Form, dass nicht noch mehr Flüssigkeit und Substanz nach unten abwandern kann. In der Konsequenz werde ich wohl wieder zu gekauften Quetschern greifen, weil mich diese Tubenquetscherlösung nicht zufrieden macht.Aber für die Dekoration finde ich diese Lösung gar nicht so übel und  https://www.welt.de/wirtschaft/article153661816/Bei-diesen-Zahncremes-bleibt-am-meisten-in-der-Tube.html



Kommentare

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...