👉👀❤ Etwas Geld von zu Hause aus verdienen

Alte Verpackungen nicht wegwerfen

Ich sehe mir immer mal wieder gerne die Videos von Leuten an, die sich mit dem Thema Zero Waste beschĂ€ftigen. Das ist ein Themenbereich welchen ich nicht nur aus KostengrĂŒnden gut finde, sondern der auch Aspekte in Sachen Umwelt abdeckt die ich wichtig finde. Immerhin gehört PlastikmĂŒll zu den schlimmsten UmweltsĂŒnden die es so im Alltag gibt. Neben der ewig langen Abbau Zeit, der Erdölnutzung bei der Herstellung und den Problemen mit Mikroplastik und Co hat es zum Teil noch weitere Nachteile. Das Ziel sollte es sein, dass man die MĂŒll Spirale in folgender Reihenfolge der PrioriĂ€ten aufhĂ€lt

1. MĂŒll vermeiden
Das ist immer das Beste. Man kaufe unverpackte Lebensmittel lieber als Verpackte und so weiter. Bei vielen Sachen geht das nicht. Wenn man sparen möchte ist der Einkauf in einem Unverpackt Laden oft sehr kostenintensiv, hier kann man mĂŒhelos einen Trick verwenden, um Verpackung UND GELD zu sparen: Großgebinde von Reis, Haferflocken und Buchweizen kaufen und man hat immer genug fĂŒr FrĂŒhstĂŒck, Mittag und Salat im Haus.

2.Wieder verwerten

Auf diesen Punkt möchte ich in dem Beitrag hier einmal eingehen und ins Detail gehen. Ich stellte fest, dass ich hier unfassbar viel Geld gespart habe, einfach weil ich alte Sachen fĂŒr Verpackungen nicht weg warf. Zu einigen Sachen schrieb ich ja bereits was:

Blumentöpfe

Alte Joghurt Becher sind einfach die besten Blumentöpfe die man sich vorstellen kann. 

GlÀser zum Einmachen und Aufbewahren

Alles was im Glas ist ist schon mal gut,die GlĂ€ser kann man nachher wieder super gut nehmen, um neues Apfelkompott und Co einzumachen. Immerhin haben wir dann nicht die Notwendigkeit neue GefĂ€ĂŸe zu kaufen und die GlĂ€ser sind so nicht umsonst aufwĂ€ndig hergestellt worden. Nicht nur zum Einkochen sind die GlĂ€ser toll, sie helfen auch dabei wenn man trockene Waren wie Reis, Nudeln, Samen und NĂŒsse, aber auch Fruchtleder und so weiter aufbewahren will. Die einzige nachteilige Komponente mag sein, dass sie natĂŒrlich schnell kaputt gehen.


UmschlÀge und BriefumschlÀge


Alte UmschlĂ€ge sind immer eine echte Fundgrube fĂŒr Möglichkeiten. Nicht nur die Verwendung der UmschlĂ€ge fĂŒr die Umschlagmethode ist gut, sondern man kann die UmschlĂ€ge auch verwenden, um wieder Briefe zu verschicken. Ich gebe zu, dass sich die Ersparnis gering verhĂ€lt, aber man hat das gute GefĂŒhl, dass man MĂŒll gespart hat und auch noch Geld. UmschlĂ€ge kann man dann immer weiter verwenden, wenn man die eingehende Post sorgfĂ€ltig und vorsichtig an der Seite auftrennt. 

TĂŒten 

Wer mal abgepacktes Brot kauft und so weiter, der stellt schnell fest, dass sich dadurch echt viel MĂŒll ansammelt. Die TĂŒten kann man prima mehrfach verwenden und auch die TĂŒten, die man im Supermarkt fĂŒr GemĂŒse und Obst nimmt sollte man nicht weg werfen. Letzteres lĂ€sst sich vermeiden, indem man die Ettiketen auf die Ware direkt klebt, aber das ist ja nicht immer möglich.
Die TĂŒten kann man erneut befĂŒllen, darin sein Brotpapier einwickeln oder auch fĂŒr Hundebesitzer die TĂŒten statt Kotbeutel verwenden. Klar kosten Kotbeutel jetzt nicht die Welt, aber jede TĂŒte zĂ€hlt und jeder Euro auch.

Plastiknetze

 Die Netze sind viel praktischer, als man denkt. Sicher kann man die Netzte von ZitrusfrĂŒchten, Kartoffeln und Zwiebeln nicht immer wieder verwenden, aber einige davon kann man fĂŒr seine Sprossenzucht hernehmen. Die sind nĂ€mlich prima Siebe, wenn man mehrfach am Tag seine Sprossen spĂŒlen muss, dann weiß man das echt irgendwann so zuschĂ€tzen.

Plastikverpackungen

Die Verpackung von GemĂŒse ist oft in Form von kleinen Plastikpackungen gestaltet. Diese haben den Vorteil, dass das GemĂŒse und Obst ohne Druckstellen geliefert werden kann, jedoch den Nachteil, dass die Packungen viel MĂŒll verursachen. Perfekt finde ich, dass diese Packungen auch oft einen Deckel haben und diese Packungen nehme ich dann gerne, um da einfach in die ganzen lose herumfliegende Sachen Ordnung zu bekommen. In diesem Fall habe ich die Packung von Tomaten genommen und da einfach die schönen Bambus WĂ€scheklammern reingepackt, welche ich sehr gerne verwende, um Papiere zu klammern. 

Papier

Wer alte BlĂ€tter oder auch ArbeitsblĂ€tter hat, der kann aus Papier unglaublich viele Sachen machen. NatĂŒrlich kann man Papier mehrfach beschreiben. Ich habe einen kompletten Schrank voll mit Papier, welches man noch auf der RĂŒckseite beschreiben kann. 

Wenn man die Papiere dann ausreichend genutzt hat dann kann man noch eine weitere Verwendung der Papiere vornehmen, einfach in dem man tolle Sachen aus den Papieren herstellt. So lassen sich Weihnachtskarten oder neue Papiere herstellen oder auch Geschenkpapiere machen. Wer mag kann auch Origami UmschlÀge herstellen oder auch Paper Pearls machen, Perlen aus Papier die man dann wieder zu Schmuck und mehr verarbeiten kann.

Papier ist nicht nur gĂŒnstig, sondern auch vielseitig. 

Kommentare

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...